Der Sämann

Saatgut aus der Fülle des Lebens-mit-Gott







  • Buchtipps vom Sämann



    vernetzt mit Emergent Deutschland

    Das Buch vom Sämann Wie die Bibel Sinn macht

    Bücher mit dem Sämann In allen Städten und Dörfern Beziehungsweise Leben Zeitgeist
    Zeitgeist
  • Täglich Brot

    • Irisches Gebetbuch
    • Richard Foster, Dallas Willard, Walter Brueggemann (Hrsg.) – Renovaré Spiritual Formation Study Bible
  • Was ich höre

    • Bob Dylan – Nashville Skyline
    • Bon Iver – Bon Iver
    • Coldplay – Mylo Xyloto
    • Jens Böttcher – Viva Dolorosa
    • Johnny Cash – Bootleg Vol. 2: From Memphis to Hollywood
    • Johnny Cash – Bootleg Vol.3: Live Around the World
    • Johnny Cash – I Would Like to See You Again
    • Johnny Cash – Now, there Was a Song!
  • Was ich lese

    • Gustav Aulén – Das christliche Gottesbild in Vergangenheit und Gegenwart: Eine Umrißzeichnung
    • Manfred Scheuch – Historischer Atlas Deutschland: Vom Frankenreich bis zur Wiedervereinigung
    • Saul Friedländer – Das Dritte Reich und die Juden
    • Stephen R. Covey – The 8th Habit: From Effectiveness to Greatness
    • Thomas C. Oden und Cindy Crosby – Ancient Christian Devotional: A Year of Weekly Readings
    • William Shakespeare – The Complete Works
Egoload - Analytischer Denker

Emergent Village

Friend of Missional

Firefox

Falls dieser Blog nicht richtig angezeigt wird, klicke hier

Dieser Blog ist lizensiert unter einer Creative Commons 3.0-Lizenz

ecto

apple

Döner macht schöner!

[Wegmarken] Exodus – Rückblick

10. April 2006

Am Anfang des Zweiten Mose erlebt Israel Drangsal, Unterdrückung und Gott-Verlassenheit. Am Ende blicken sie auf aufregende Zeiten zurück: Gott hat sich ihnen offenbart, einen versprengten Haufen Sklaven aus der Knechtschaft befreit und zu einer Nation geformt, seine Ordnungen enthüllt, sie versorgt. Manches Mal haben sie ihn erzürnt, ihm nicht vertraut, aber sein Erziehungsprogramm geht weiter. Am Ende steht die Fertigstellung des Heiligtums, und im Bewußtsein der manifesten Gegenwart und besonderen Führung Gottes zieht Israel weiter, Gott und seiner Verheißung hinterher.

Dieses Buch hat mir wieder einmal die Größe Gottes gezeigt. Er ist Jahwe, der Seiende, der schlechthin einfach mal ist. Er handelt. Er hat Pläne. Er verfolgt seine Ziele. Voller Leidenschaft für sein Volk wendet er sich ihm zu und geht seinen Weg mit ihnen. Krasse Dinge, die das Selbstbild Israels bis heute prägen, sind da geschehen. Gott zieht sein Ding aber nicht alleine durch. Mose, Aaron, die Ältesten, Bezalel, Oholiab, die Leviten, weitere Stammesführer sind diejenigen, die er einbindet. Eigentlich sollte ja das ganze Volk zum königlichen Priestertum werden, was aber erst später funktioniert hat (vgl. 1Petr 2).

Am Ende bleibt Gott. Staunen über ihn und Dinge, die ich nicht verstehe. Ein Bild von seiner Herrlichkeit und Majestät, die dennoch dem Menschen immer ein Gegenüber bleibt, das die Beziehung sucht. Ein wichtiger Impuls für eine Zeit, in der Spiritualität oft stark die Innerlichkeit betont.

del.icio.us:[Wegmarken] Exodus - Rückblick digg:[Wegmarken] Exodus - Rückblick spurl:[Wegmarken] Exodus - Rückblick wists:[Wegmarken] Exodus - Rückblick simpy:[Wegmarken] Exodus - Rückblick newsvine:[Wegmarken] Exodus - Rückblick blinklist:[Wegmarken] Exodus - Rückblick furl:[Wegmarken] Exodus - Rückblick reddit:[Wegmarken] Exodus - Rückblick fark:[Wegmarken] Exodus - Rückblick blogmarks:[Wegmarken] Exodus - Rückblick Y!:[Wegmarken] Exodus - Rückblick smarking:[Wegmarken] Exodus - Rückblick magnolia:[Wegmarken] Exodus - Rückblick segnalo:[Wegmarken] Exodus - Rückblick gifttagging:[Wegmarken] Exodus - Rückblick

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>