Der Sämann

Saatgut aus der Fülle des Lebens-mit-Gott







  • Buchtipps vom Sämann



    vernetzt mit Emergent Deutschland

    Das Buch vom Sämann Wie die Bibel Sinn macht

    Bücher mit dem Sämann In allen Städten und Dörfern Beziehungsweise Leben Zeitgeist
    Zeitgeist
  • Täglich Brot

    • Irisches Gebetbuch
    • Richard Foster, Dallas Willard, Walter Brueggemann (Hrsg.) – Renovaré Spiritual Formation Study Bible
  • Was ich höre

    • Bob Dylan – Nashville Skyline
    • Bon Iver – Bon Iver
    • Coldplay – Mylo Xyloto
    • Jens Böttcher – Viva Dolorosa
    • Johnny Cash – Bootleg Vol. 2: From Memphis to Hollywood
    • Johnny Cash – Bootleg Vol.3: Live Around the World
    • Johnny Cash – I Would Like to See You Again
    • Johnny Cash – Now, there Was a Song!
  • Was ich lese

    • Gustav Aulén – Das christliche Gottesbild in Vergangenheit und Gegenwart: Eine Umrißzeichnung
    • Manfred Scheuch – Historischer Atlas Deutschland: Vom Frankenreich bis zur Wiedervereinigung
    • Saul Friedländer – Das Dritte Reich und die Juden
    • Stephen R. Covey – The 8th Habit: From Effectiveness to Greatness
    • Thomas C. Oden und Cindy Crosby – Ancient Christian Devotional: A Year of Weekly Readings
    • William Shakespeare – The Complete Works
Egoload - Analytischer Denker

Emergent Village

Friend of Missional

Firefox

Falls dieser Blog nicht richtig angezeigt wird, klicke hier

Dieser Blog ist lizensiert unter einer Creative Commons 3.0-Lizenz

ecto

apple

Döner macht schöner!

[Wegmarken:] Exodus 32 – Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille

2. April 2006

Mose kommt irgendwie nicht zurück und das Volk wird unruhig. Sie wollen ihren Führer sehen, wollen einen Gott, der vor ihnen herzieht. Und Aaron löst das Problem sofort, verlangt ihren Goldschmuck, macht ein Kalb draus, das dann für Gott steht. Sie feiern ein Fest und bringen Opfer dar. Viel könnte man darüber schreiben. Heute hat mich Folgendes ins Nachdenken gebracht:

  • Das Kalb war teuer. Es hat sie ihren ganzen Goldschmuck gekostet. Wie weit geht meine Hingabe an Gott?
  • Aber: Leidenschaft bedeutet noch lange nicht, daß wir auf dem richtigen Pfad sind.
  • Wie gehe ich damit um, wenn Gott abwesend scheint? Kann ich diesen Zustand aushalten?
  • Gott erklärt Mose oben auf dem Berg, wie er sich das Leben des Volkes und seine Beziehung zu ihm vorstellt. Unten kopieren sie den heidnischen Kult, machen das, was sie von anderen Völkern kennen. Außer dem Kalb, unterscheidet sich das nicht allzusehr von dem, was Gott Mose oben erklärt. Nur: Nicht überall wo Gott draufsteht ist auch Gott drin. Wie lebe ich meine Spiritualität? Was übernehme ich ungefragt?
  • Wir müssen kein Kalb mehr gießen. In Jesus hat Gott sich anschaubar gemacht.

Dann will Gott das Volk vertilgen, aber Mose stellt sich ihm entgegen, bittet ihn, seinen Willen zu ändern. Obwohl er groß rausgekommen wäre, weil Gott ihn zm großen Volk gemacht hätte. Und dann steht da schlicht: „And the LORD changed his mind about the disaster he planned to bring on his people.“ Wow. Ist Deine Beziehung zu Gott so eng, daß Du zwischen ihn und das Volk treten würdest, so wie Mose später dann noch sagt: „Wenn Du ihnen nicht vergibst, dann tilge mich aus Deinem Buch“? Aber das läßt Gott nicht mit sich machen – er bestimmt wer in seinem Buch steht, und er kündigt auch eine Strafe für das Volk an. So hat also jede Fürbitte ihre Grenze am Willen Gottes. Trotzdem: Das Volk bleibt bestehen, es wurde nicht ausgelöscht, dank Moses couragierter Fürbitte. Haben wir auch soviel Leidenschaft zum Gebet für andere?

Leideschaft zeigt Mose später auch: Er zerschmettert die Gebotstafeln, zermalmt das Kalb, macht es zu Pulver, streut es in Wasser, läßt es das Volk trinken und ruft: „Her zu mir, wer auf der Seite des Herrn steht!“ Die Leviten kommen und erschlagen 3.000 Volksgenossen. Grausam erscheint das, erinnert mich an Ananias und Saphira, als Gott Sünder in der jungen Gemeinde auch radikal bestraft. Manchmal gilt es, Stellung für die Sache Gottes zu beziehen und aktiv zu werden. Nicht unbedingt so, wie die amerikanischen Abtreibungsgegner. Aber vielleicht so wie Jesus, von dem es heißt: „Der Eifer um Dein Haus hat mich gefressen“.

del.icio.us:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille digg:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille spurl:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille wists:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille simpy:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille newsvine:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille blinklist:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille furl:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille reddit:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille fark:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille blogmarks:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille Y!:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille smarking:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille magnolia:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille segnalo:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille gifttagging:[Wegmarken:] Exodus 32 - Leidenschaft, Spiritualität, Fürbitte, Gottes Wille

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>