Der Sämann

Saatgut aus der Fülle des Lebens-mit-Gott







  • Buchtipps vom Sämann



    vernetzt mit Emergent Deutschland

    Das Buch vom Sämann Wie die Bibel Sinn macht

    Bücher mit dem Sämann In allen Städten und Dörfern Beziehungsweise Leben Zeitgeist
    Zeitgeist
  • Täglich Brot

    • Irisches Gebetbuch
    • Richard Foster, Dallas Willard, Walter Brueggemann (Hrsg.) – Renovaré Spiritual Formation Study Bible
  • Was ich höre

    • Bob Dylan – Nashville Skyline
    • Bon Iver – Bon Iver
    • Coldplay – Mylo Xyloto
    • Jens Böttcher – Viva Dolorosa
    • Johnny Cash – Bootleg Vol. 2: From Memphis to Hollywood
    • Johnny Cash – Bootleg Vol.3: Live Around the World
    • Johnny Cash – I Would Like to See You Again
    • Johnny Cash – Now, there Was a Song!
  • Was ich lese

    • Gustav Aulén – Das christliche Gottesbild in Vergangenheit und Gegenwart: Eine Umrißzeichnung
    • Manfred Scheuch – Historischer Atlas Deutschland: Vom Frankenreich bis zur Wiedervereinigung
    • Saul Friedländer – Das Dritte Reich und die Juden
    • Stephen R. Covey – The 8th Habit: From Effectiveness to Greatness
    • Thomas C. Oden und Cindy Crosby – Ancient Christian Devotional: A Year of Weekly Readings
    • William Shakespeare – The Complete Works
Egoload - Analytischer Denker

Emergent Village

Friend of Missional

Firefox

Falls dieser Blog nicht richtig angezeigt wird, klicke hier

Dieser Blog ist lizensiert unter einer Creative Commons 3.0-Lizenz

ecto

apple

Döner macht schöner!

[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) – Die Hoffnung stirbt zuletzt

30. September 2006

In den vorherigen Kapiteln wurden die Konsequenzen eines möglichen Abfalles Israels von Gott geschildert. Nun wendet sich Mose diesem Fall zu: Sollten die genannten Flüche auf Israel kommen, das Volk in Unglück und Exil gestürzt werden, dann gibt es dennoch immer noch Hoffnung. Sollte Israel im Exil zu Gott zurückkehren, sein Gebot halten und ihm gehorchen, dann wird Gott sich über sie erbarmen, sie in ihr Land zurückbringen und neu erblühen lassen. Gott wird ihr Herz beschneiden, damit sie ihn von ganzem Herzen lieben werden, die Flüche, welche Israel getroffen haben, werden auf ihre Feinde kommen, Israel wird Gott gehorchen und er wird sie wieder gedeihen lassen.

Was aussieht wie das Ende, ist nicht das Ende. Bei Gott ist immer noch Hoffnung, leuchtet immer noch eine zweite Chance. Nach der Hungersnot in Kanaan kam die Versorgung in Ägypten, nach der Knechtschaft der Auszug, nach der Wüstenzeit die Landnahme, nach dem Exil der Wiederaufbau. Wenn die Nacht am Dunkelsten ist, ist der Morgen nicht fern. Gute Nachricht für jeden von uns: Wenn wir uns in uns selbst verrannt haben, wenn alles in einer Sackgasse zu enden scheint, ist immer noch Hoffnung. Bedingung: Umkehr zu Gott. Ihm gehorchen. Sich seiner Herrschaft unterstellen. Das klingt hart. Ist aber das Beste, was uns passieren kann.

del.icio.us:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt digg:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt spurl:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt wists:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt simpy:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt newsvine:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt blinklist:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt furl:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt reddit:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt fark:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt blogmarks:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt Y!:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt smarking:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt magnolia:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt segnalo:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt gifttagging:[Wegmarken] Deuteronomium 30 (1) - Die Hoffnung stirbt zuletzt

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>