Der Sämann

Saatgut aus der Fülle des Lebens-mit-Gott







  • Buchtipps vom Sämann



    vernetzt mit Emergent Deutschland

    Das Buch vom Sämann Wie die Bibel Sinn macht

    Bücher mit dem Sämann In allen Städten und Dörfern Beziehungsweise Leben Zeitgeist
    Zeitgeist
  • Täglich Brot

    • Irisches Gebetbuch
    • Richard Foster, Dallas Willard, Walter Brueggemann (Hrsg.) – Renovaré Spiritual Formation Study Bible
  • Was ich höre

    • Bob Dylan – Nashville Skyline
    • Bon Iver – Bon Iver
    • Coldplay – Mylo Xyloto
    • Jens Böttcher – Viva Dolorosa
    • Johnny Cash – Bootleg Vol. 2: From Memphis to Hollywood
    • Johnny Cash – Bootleg Vol.3: Live Around the World
    • Johnny Cash – I Would Like to See You Again
    • Johnny Cash – Now, there Was a Song!
  • Was ich lese

    • Gustav Aulén – Das christliche Gottesbild in Vergangenheit und Gegenwart: Eine Umrißzeichnung
    • Manfred Scheuch – Historischer Atlas Deutschland: Vom Frankenreich bis zur Wiedervereinigung
    • Saul Friedländer – Das Dritte Reich und die Juden
    • Stephen R. Covey – The 8th Habit: From Effectiveness to Greatness
    • Thomas C. Oden und Cindy Crosby – Ancient Christian Devotional: A Year of Weekly Readings
    • William Shakespeare – The Complete Works
Egoload - Analytischer Denker

Emergent Village

Friend of Missional

Firefox

Falls dieser Blog nicht richtig angezeigt wird, klicke hier

Dieser Blog ist lizensiert unter einer Creative Commons 3.0-Lizenz

ecto

apple

Döner macht schöner!

The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius – Einführung

29. Januar 2007

{Dies ist der fünfte Post zu Alan Hirsch’s The Forgotten Ways: Reactivating the Missional Church. Die Vorgänger: 1|2|3|4}

In diesem Teil kommen wir zum eigentlichen Herzen dieses Buches. Das Material hier wird direkte Relevanz für uns und die Glaubensgemeinschaften haben, in denen wir dienen. Nun versuchen wir, diese sonderbar neue doch altehrwürdige Weise zu entdecken, die das Volk Gottes zur mächtigsten transformativen Kraft der Geschichte gemacht hat. Wie wir dieses Material anwenden, wird von unserer Situation abhängen.
Meiner Ansicht nach wird etwas ganz Besonderes, etwas Neues und Anderes in Gang gesetzt, wenn alle sechs Elemente missionaler DNA am Platz sind und sich einander mitteilen, von ihren geistlichen Instinkten und ihrem Zentrum durchdrungen und vom Heiligen Geist ermächtigt werden. Wenn die Bedingungen stimmen, dann wird an diesem Punkt metabolisches Wachstum und Auswirkung katalysiert. Eine Bewegung, die mit Apostolischem Genius wirkt, ist meiner Ansicht nach eine ausgeprochen höhere und authentischere Form von ekklesia als die vorherige. Bevor ich aber die fünf entscheidenden Bestandteile der mDNA zu erläutern versuche, hier nun vorab einige Definitionen:

mDNA (missionale DNA):
DNA findet sich (abgesehen von den einfachsten Viren) in jeder lebendigen Zelle, sie enthält genetische Informationen zur Weitergabe vererbter Eigenschaften über den auslösenden Organismus hinaus, sie kopiert sich selbst und trägt wesentliche Informationen zur gesunden Vervielfältigung in sich. Was die DNA für biologische Systeme ist, ist die mDNA für gemeindliche. Wie ein Organismus zusammenhält und jede Zelle ihre Funktion in Bezug auf ihre DNA versteht, so findet die Kirche ihren Referenzpunkt in ihrer eingebauten mDNA, die Apostolischen Genius enthält, die Lebenskraft, welche in der neutestamentlichen Kirche und anderen apostolischen Jesusbewegungen der Geschichte pulsierte. Ich bin zu der Überzeugung gekommen, daß, so wie in biologischen Systemen jede Zelle die volle Kodierung des ganzen Organismus trägt, jeder Christ, wenn er wahrhaft durch den Heiligen Geist in Jesus Christus geboren ist, die volle Kodierung missionaler DNA bestitzt und direkten Zugang zur Kraft des Apostolischen Genius hat. Sie ist da, nur vergessen oder unterdrückt von den institutionelleren Formen, weil ihre ursprüngliche und unkontrollierbare Natur eine Gefahr für die Institution selbst darstellt – sie ist so anders und läßt sich nicht eindämmen. Institutionelle Systeme organisieren sich durch externe hierarchische Kontrolle; organische missionale Bewegungen organisieren sich durch die in jeder Zelle eingebettete gesunde missionale DNA, der sie einfach ihren freien Lauf lassen. Durch meine Forschungen über Jesusbewegungen bin ich zu der Überzeugung gekommen, daß wir Zugang zu dieser machtvollen Kodierung erhalten, wenn wir einer bedeutsamen adaptiven Herausforderung gegenüberstehen – einer Bedrohung unserer Existenz und/oder einer zwingenden Gelegenheit. So geschah das beispielsweise in der chinesischen Kirche, die sich ohne Leiterschaft, Strukturen und mit viel zuwenig Bibeln auf eine Weise gestaltete, die mit der Urgemeinde fast identisch war. Ich glaube, daß diese Kodierung bereits in ihnen war und der Geist Jesu sie im Kontext von Chaos und adaptiver Herausforderung einfach aktivierte.

Apostolischer Genius:
Ich habe diesen Ausdruck in der Hoffnung geprägt, die ursprüngliche Energie, den geistlichen Strom zu identifizieren, der sich seinen Weg durch diese kleinen Gemeinschaften des Glaubens bahnte, die die Welt veränderten. In meiner Vorstellung ist Apostolischer Genius das gesamte Phänomen, das aus einem Komplex mutliformer und realer Erfahrungen mit Gott, Ausdrucksformen, organisatorischer Strukturen, Leiterschaftsethos, geistlicher Kraft, Glaubensweise etc. resultiert. Seine aktive Gegenwart oder ihr Fehlen macht in unserer Erfahrung von Jesusgemeinschaft, Mission und geistlicher Kraft den ganzen Unterschied aus. Der Ausdruck „Apostolischer Genius“ enthält die volle Aggregation aller Elemente missionaler DNA, die gemeinsam eine Konstellation bilden und sich gegenseitig beleuchten. Diese sechs Elemente (siehe Schaubild am Ende dieses Posts) bilden das als Apostolischer Genius bezeichnete Phänomen, das alle Jesusbewegungen überall antreibt und formt. Der Rest dieses Buches stellt den Versuch dar, diese Aspekte des Apostolischen Genius zu beschreiben, indem sie identifiziert, definiert und in unseren westlichen Kontext übersetzt werden. In der Wiederherstellung und Aktivierung dieses Erbes, das in allen Leuten Gottes verborgen liegt, steckt die Erneuerung der Kirche im Westen. Ich bin zu der Überzeugung gekommen, daß Apostolischer Genius in allen wahren Christen verborgen ist, als ein Werk des Heiligen Geistes in uns. Wenn wir in die Familie Gottes eingegliedert werden, scheinen wir auf geheimnisvolle Weise „Samen“ zu werden, die das volle Potential des Volkes Gottes in sich tragen. Falls Du oder ich wie ein Same auf ein anderes Feld geblasen würden, könnte Gott aus uns eine Jesusgemeinschaft hervorbringen. Dies ist das Wunderding einer wahren Volksbewegung. Und wo es entfesselt und gefördert wird, verändert sich die Welt.

Missional und Missionale Gemeinde:
Eine missionale Gemeinde ist eine Gemeinschaft aus Gottes Volk, die sich selbst daraus versteht, ihr Leben darum herum organisiert und ihren wahren Zweck darin sieht, Vertreter der Sendung Gottes in die Welt zu sein. Das wahre und authentische Organisationsprinzip der Gemeinde ist Mission. Wenn die Gemeinde in Mission ist, ist sie die wahre Gemeinde. Die Gemeinde selbst ist nicht nur ein Ergebnis dieser Mission, sondern ist dazu verpflichtet und bestimmt, sie durch jedes mögliche Mittel auszubreiten. Die Mission/Sendung Gottes fließt direkt durch jeden Gläubigen und jede Glaubensgemeinschaft, die Jesus anhängt. Dies zu behindern heißt, Gottes Absichten in seinem Volk und durch sein Volk zu blockieren.

del.icio.us:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung digg:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung spurl:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung wists:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung simpy:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung newsvine:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung blinklist:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung furl:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung reddit:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung fark:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung blogmarks:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung Y!:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung smarking:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung magnolia:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung segnalo:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung gifttagging:The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius - Einführung

6 Kommentare zu “The Forgotten Ways: Eine Reise in’s Herz des Apostolischen Genius – Einführung”

  1. Walter sagt:

    Danke für die tollen Excerpte! Und mach weiter, ich bin schon so gespannt, wie das konkret aussieht: „Der Rest dieses Buches stellt den Versuch dar, diese Aspekte des Apostolischen Genius zu beschreiben, indem sie identifiziert, definiert und in unseren westlichen Kontext übersetzt werden.“

  2. DoSi sagt:

    Hallo Walter, willkommen beim Sämann!
    Ich teile Deine Erwartung, denn ich habe bislang selbst noch nicht weitergelesen…

  3. Walter sagt:

    Danke! Ich lese dich schon länger, aber The Forgotten Ways hat mich jetzt mal aus der Deckung getrieben …

  4. andy sagt:

    vielen Dank auch von meiner Seite, ich les nicht so gerne Bücher und hab kein gutes Englisch.
    Aber so ein mittelgroßer Brocken alle Tage ist echt total gut.
    Ich finde das hier echt spannend.
    Was mir krass fehlt, ist die Führung, die intelligente Organisation und die Arbeitsteilung, ist alles ein bisschen romantisch verklärt bisher, aber voll gut =;-)
    Mit Führung meine ich nicht, dass man die anderen wo hindrückt, wo sie nicht hinwollen, sondern hilft, ihre Ziele zu stecken und sie dann „kontolliert“ und puscht.

  5. andy sagt:

    …..ich denke auch, dass wir uns hüten müssen vor Ideologien und Prinzipien.
    Vieles im Organisations-Organismus-Kuddelmuddel schient mir da reinzufallen

  6. Tiefebene sagt:

    Vergessenes Erbe…

    Auf dem Sämann-Blog gibt es jetzt deutsche Kurzfassungen zum Buch “The Forgotten Ways: Reactivating the Missional Church” des Australiers Alan Hirsch. Eine enorm spannende Suche nach dem, was Hirsch den “apostolischen Genius” d…


Fatal error: Call to undefined function show_manual_subscription_form() in /www/htdocs/pshuttle/dosi/wp-content/themes/wp-andreas09-l10n/comments.php on line 50