Der Sämann

Saatgut aus der Fülle des Lebens-mit-Gott







  • Buchtipps vom Sämann



    vernetzt mit Emergent Deutschland

    Das Buch vom Sämann Wie die Bibel Sinn macht

    Bücher mit dem Sämann In allen Städten und Dörfern Beziehungsweise Leben Zeitgeist
    Zeitgeist
  • Täglich Brot

    • Irisches Gebetbuch
    • Richard Foster, Dallas Willard, Walter Brueggemann (Hrsg.) – Renovaré Spiritual Formation Study Bible
  • Was ich höre

    • Bob Dylan – Nashville Skyline
    • Bon Iver – Bon Iver
    • Coldplay – Mylo Xyloto
    • Jens Böttcher – Viva Dolorosa
    • Johnny Cash – Bootleg Vol. 2: From Memphis to Hollywood
    • Johnny Cash – Bootleg Vol.3: Live Around the World
    • Johnny Cash – I Would Like to See You Again
    • Johnny Cash – Now, there Was a Song!
  • Was ich lese

    • Gustav Aulén – Das christliche Gottesbild in Vergangenheit und Gegenwart: Eine Umrißzeichnung
    • Manfred Scheuch – Historischer Atlas Deutschland: Vom Frankenreich bis zur Wiedervereinigung
    • Saul Friedländer – Das Dritte Reich und die Juden
    • Stephen R. Covey – The 8th Habit: From Effectiveness to Greatness
    • Thomas C. Oden und Cindy Crosby – Ancient Christian Devotional: A Year of Weekly Readings
    • William Shakespeare – The Complete Works
Egoload - Analytischer Denker

Emergent Village

Friend of Missional

Firefox

Falls dieser Blog nicht richtig angezeigt wird, klicke hier

Dieser Blog ist lizensiert unter einer Creative Commons 3.0-Lizenz

ecto

apple

Döner macht schöner!

RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich

8. August 2007

Vielleicht hast Du in meiner rechten Sidebar schon einen neuen Button entdeckt. Dieser führt Dich zur Homepage von RelevantBlogs. Dort ist zu lesen:

RelevantBlogs ist ein Netzwerk, das die besten deutschsprachigen Blogs christlicher Autoren mit den verschiedensten Themen zusammenfassen möchte. Wir haben RelevantBlogs gegründet um begeisterten christlichen Autoren eine größere Öffentlichkeit zu bieten und um Lesern bei der Suche nach guten und interessanten Blogs zu helfen.

Vor einigen Tagen hat mich einer der Betreiber dieser Website eingeladen, dem Netzwerk beizutreten, was ich hiermit getan habe – trotz der Tatsache, daß ich nicht gerne meinen Namen für etwas hergebe und auch nicht zu einer weiteren Ghettoisierung des „christlichen“ Webs beitragen will. Ziemlich starke Magenschmerzen bereitet mir die Formulierung „die besten deutschsprachigen Blogs christlicher Autoren“. Was macht einen Blog zu einem guten Blog? Wann gehört ein Blog zu „den besten“? Ich verstehe Blogs als subjektiven und damit eigentlich wertneutralen Ausdruck einer Person. In meinem Falle meiner Person. Darum schreibe ich in diesem Blog über Theologie, den VfB Stuttgart (der den Fußballer und Trainer des Jahres stellt!), die Vorfreude auf das nächste Mortification-Konzert und alles andere, auf das ICH Bock habe. Sollte es andere interessieren, daß die letzten Filme, die ich im Kino gesehen und genossen habe, Stirb Langsam 4.0, Harry Potter, Hot Fuzz, Death Proof, Next, Die Simpsons und Transformers waren, ist das nett – wenn nicht, werde ich das an dieser Stelle trotzdem erwähnen, auch wenn es vielleicht nicht in das Bild paßt, das manche von einem der „besten deutschsprachigen Blogs christlicher Autoren“ haben mögen.

Leider ist das Medium des Blogs äußerst begrenzt. Der geneigte Leser erfährt nur das, was der Blogger preisgibt. Beiträge sind einseitig. Du siehst nicht das Gesicht des Schreibenden, hörst nicht den Tonfall seiner Stimme, sondern liest nur Worte, die er geschrieben hat. Oftmals wird auf das hin kommentiert, was gerade nicht geschrieben wurde, der Kommentierende aber vermißt hat. Aber gerade ein Blog mit oftmals theologisierenden Inhalten macht es unmöglich, immer die ganze Position des Autors darzulegen. Schließlich entstehen meine Posts meist ohne Vorbereitung, sind nicht immer in der Tiefe durchdacht, sondern spontaner Ausfluß meiner Gedanken.

Ich jedenfalls mag es, wenn ich Persönliches der Autoren erfahre. Einige der Blogs, deren Feeds ich irgendwann mal abonniert habe, lese ich mittlerweile nicht mehr hauptsächlich wegen des gehaltvollen Inhalts, sondern weil sich Beziehungen ergeben haben, weil ich den Menschen hinter dem Blog schätzen gelernt habe und mich dafür interessiere, was er/sie mitteilen möchte. Und es ist immer wieder eine Freude, jemanden in persona kennenzulernen, der bislang nur der Verfasser der Beiträge eines Blogs war. Ein wenig Schleichwerbung: Eine DER Möglichkeiten 2007 auf Menschen zu treffen, die einem zum jetzigen Zeitpunkt nur durch ihre Blogs bekannt sind, wird das Forum mit Brian McLaren in Erlangen sein, auf das Peter schon hingewiesen hat und zu dem es in absehbarer Zeit mehr Information geben wird.

Warum habe ich die Einladung zu RelevantBlogs trotz meiner Vorbehalte angenommen? Einerseits finden sich dort Blogs anderer Autoren, die ich empfehlen möchte, und andererseits ist es meinem Empfinden nach eine schöne Sache, auch auf diese Weise zu zeigen, daß der Leib Jesu aus vielen Gliedern besteht, diese sich (theologisch) nicht immer einig sein müssen, aber dennoch zusammengehören und gemeinsam unterwegs sind. Darum: Solltest Du RelevantBlogs nicht kennen, dann schau doch mal dort vorbei und sieh nach, wer sich hinter den anderen Blogs versteckt. Solltest Du hingegen über RelevantBlogs zum Feld des Sämanns gekommen sein, dann fühl Dich wohl hier, schau nach, wer hier den Samen sät und worum’s dem Sämann geht, laß ein Hallo in den Kommentaren da und – wenn Du einen Post gefunden hast, der Dich interressiert – beteilige Dich am Gespräch. Herzlich Willkommen!

Technorati Tags:

del.icio.us:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich digg:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich spurl:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich wists:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich simpy:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich newsvine:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich blinklist:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich furl:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich reddit:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich fark:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich blogmarks:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich Y!:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich smarking:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich magnolia:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich segnalo:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich gifttagging:RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich

13 Kommentare zu “RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich”

  1. haso sagt:

    willkommen, dosi. „I’m lucky to not have a real job, to be able to express myself, be creative and be relevant.“ (Gwen Stefani von No Doubt)

  2. DoSi sagt:

    Danke für die warmen Worte 😉

  3. storch sagt:

    ich heisse dich auch willkommen. bin schon seit einer weile da und weiss eigentlich gar nicht, ob es was bringt.

  4. University Update - Transformers - RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich sagt:

    […] Contact the Webmaster Link to Article transformers RelevantBlogs, mein Blog und das Bloggen an sich » Posted at Der […]

  5. Peter Unruh sagt:

    Auch an dieser Stelle noch mal herzlich Willkommen 😉

    Mich würde natürlich interessieren, wenn es hier gerade von Storch erwähnt wird, was man sich denn konkret davon versprochen hat?
    Momentan sieht es so aus, dass täglich ca. 100 Leute die einzelnen Artikel wahrnehmen (RSS-Feed und Website zusammen) und generell bekommen wir einige Rückmeldungen, die über RelevantBlogs neue Blogs gefunden und kennen gelernt haben. Also für mich sind das schon ein paar gute Vorteile.

    Aber vielleicht habe ich das auch ein wenig falsch verstanden. Wenn jemand als Vorschläge und Anregungen für die Verbesserung oder Änderungen hat, freuen wir uns immer über eine eMail 😉

  6. DoSi sagt:

    Für mich genügt das, was ich im letzten Absatz geschrieben habe, vollauf.

  7. Hufi sagt:

    Da du auf deine Vorstellungsseite verlinkt hast, habe ich dort mal auf deinen Amazon_Wunschzettel geklickt und bin bei meinem gelandet. Anscheinend hast du auf die allgemeine Wunschzettel-Seite verlinkt und nicht auf deinen speziell…
    Das nur mal nebenbei. Ansonsten vielen Dank für deinen relevanten Blog. Würde dich gerne mal in live treffen, werde aber wahrscheinlich bei Brian McLaren in Erlangen nicht dabei sein können (obwohl ich gerade in Erlangen sitze). Aber in Marburg bin ich dabei…

  8. DoSi sagt:

    Danke für den Hinweis, hoffentlich funktioniert das jetzt.

    Ich werde versuchen, auch bei den anderen Terminen mit Brian am Start zu sein, wobei ich mir nicht sicher bin, ob Hamburch klappt. Also sehn wir uns voraussichtlich in Marburg. Solltest Du aber mal in der Stuttgarter Gegend auftauchen, bist herzlich zu wahlweise Kaffee oder Bier eingeladen.

  9. Hufi sagt:

    Cool. Dann sehen wir uns in Marburg (in Hamburg werde ich auch nicht, erstens ist es das gleiche Programm wie in MR und zweitens habe ich Unterricht). Das Angebot mit Kaffee UND Bier nehme ich gerne an, falls ich irgendwann mal in die Gegend komme (in Marburg gibt’s auch solche Dinge…).

  10. DoSi sagt:

    Hört sich gut an!

  11. Sammy sagt:

    Ich zweifle seit dem ersten Tag, ob mein Blog das ist, was da steht, aber mit der Frage habe ich mich schon beworben, deshalb lass ich mich davon nicht abhalten, weiter wie vorher zu schreiben…

    Also herzlich willkommen 🙂

  12. DoSi sagt:

    Merci!

  13. Christliche Online-Ghettoisierung » DESIGN82 INTERACTIVE - Agentur für Webdesign und Grafikdesign sagt:

    […] Der Sämann hat mir mit seinem Artikel den passenden Denkanstoß zu einem eigenen Beitrag gegeben, den ich eigentlich schon lange mal schreiben wollte. […]


Fatal error: Call to undefined function show_manual_subscription_form() in /www/htdocs/pshuttle/dosi/wp-content/themes/wp-andreas09-l10n/comments.php on line 50