Der Sämann

Saatgut aus der Fülle des Lebens-mit-Gott







  • Buchtipps vom Sämann



    vernetzt mit Emergent Deutschland

    Das Buch vom Sämann Wie die Bibel Sinn macht

    Bücher mit dem Sämann In allen Städten und Dörfern Beziehungsweise Leben Zeitgeist
    Zeitgeist
  • Täglich Brot

    • Irisches Gebetbuch
    • Richard Foster, Dallas Willard, Walter Brueggemann (Hrsg.) – Renovaré Spiritual Formation Study Bible
  • Was ich höre

    • Bob Dylan – Nashville Skyline
    • Bon Iver – Bon Iver
    • Coldplay – Mylo Xyloto
    • Jens Böttcher – Viva Dolorosa
    • Johnny Cash – Bootleg Vol. 2: From Memphis to Hollywood
    • Johnny Cash – Bootleg Vol.3: Live Around the World
    • Johnny Cash – I Would Like to See You Again
    • Johnny Cash – Now, there Was a Song!
  • Was ich lese

    • Gustav Aulén – Das christliche Gottesbild in Vergangenheit und Gegenwart: Eine Umrißzeichnung
    • Manfred Scheuch – Historischer Atlas Deutschland: Vom Frankenreich bis zur Wiedervereinigung
    • Saul Friedländer – Das Dritte Reich und die Juden
    • Stephen R. Covey – The 8th Habit: From Effectiveness to Greatness
    • Thomas C. Oden und Cindy Crosby – Ancient Christian Devotional: A Year of Weekly Readings
    • William Shakespeare – The Complete Works
Egoload - Analytischer Denker

Emergent Village

Friend of Missional

Firefox

Falls dieser Blog nicht richtig angezeigt wird, klicke hier

Dieser Blog ist lizensiert unter einer Creative Commons 3.0-Lizenz

ecto

apple

Döner macht schöner!

Lebenszeichen

27. August 2010

Auch wenn es so scheinen mag, ist dieser Blog nicht tot. Allerdings habe ich in den viereinhalb Jahren seiner Existenz keine so lange Pause wie die bisherige eingelegt. Geplant war sie nicht, sie hat sich einfach so ergeben. Immer wieder wollte ich »aus aktuellem Anlass« Dinge verschriften, habe dann aber die Zähne zusammengebissen, weil ich eigentlich erst 2009 so richtig gemerkt habe, welche Breitenwirkung manches schnell Dahingebloggte hat. Und für kurze Mini-Statements bzw. persönliche Neuigkeiten habe ich Facebook mehr und mehr als nettes Tool erlebt. Ein Status-Update ist eben schneller geschrieben als ein Blog-Artikel. Dennoch: Ich bin weiterhin überzeugt von dem Medium Blog, kann es doch manchmal zu gutem Austausch führen, wie sich beim Offenen Brief ab ca. Kommentar 100 zeigt. Darum will ich weiter machen und mich insbesondere dem zuwenden, was auch so was wie das Markenzeichen dieses Blogs geworden ist – der Empfehlung bzw. Zweitverwertung von Lesestoff. Schließlich ist die Zahl der Bücher auf dem »to blog about«-Stapel auf meinem Schreibtisch mittlerweile auf dreissig angewachsen… Weiterhin freue ich mich über Austausch in den Kommentaren und freue mich dabei besonders, wenn Du Deinen richtigen Namen angibst. Bei kontroversen und manchmal auch emotionalen Diskussionen kommt das einem realen »einander-in-die-Augen-sehen« am nächsten.

Weil aber nichts die Offline-Begegnung ersetzen kann und nichts den Inhalten dieses Blogs so sehr entspricht wie das Emergent Forum, lade ich Dich herzlichst dazu ein. Wir werden dieses Jahr in Essen sein und sind gespannt, wer sich mit auf die »Suche nach dem dritten Weg« macht. Wie immer wird das Forum von persönlichen Begegnungen und viel Raum für Austausch geprägt sein. Keine Antworten von der Bühne durchs Mikrofon, aber ein gemeinsames Unterwegs-Sein.

Einige der Themen, über die wir ins Gespräch kommen wollen:

Fromm oder politisch?
Wir suchen einen Weg, der über den Gegensatz von Konzentration auf das Seelenheil und Engagement für das Gemeinwohl hinausgeht.

Mächtige Leitung oder individualisierte Nachfolge?
Wir suchen einen Weg zu einer positiven Führungskultur, die das Potenzial von Gruppen und Einzelnen aufweckt und unterstützende Strukturen hilfreich gestaltet.

Alles neu oder alle dabei?
Wir suchen einen Weg, mutig voran zu gehen und doch unterschiedliche Geschwindigkeiten zuzulassen.

Gott – unnahbar oder intim?
Wir suchen einen Weg, mit Gott im persönlichen Kontakt zu leben, und dabei seine Fremdheit und Andersartigkeit zu respektieren.

Heilige Schrift oder gewachsenes Buch?
Wir suchen einen Weg, die Bibel zu lesen und dabei sowohl ihren Offenbarungscharakter als auch die redaktionelle Entstehung zu würdigen.

Aufsatz oder Diktat?
Wir suchen einen Weg im Umgang mit den Möglichkeiten unterschiedlicher Lebensgestaltung, der sowohl die Eigenverantwortlichkeit betont, dabei jedoch nicht beliebig wird.

Mehr hier. Schnell anmelden!

Ef10 Postkarte

Technorati Tags:

del.icio.us:Lebenszeichen digg:Lebenszeichen spurl:Lebenszeichen wists:Lebenszeichen simpy:Lebenszeichen newsvine:Lebenszeichen blinklist:Lebenszeichen furl:Lebenszeichen reddit:Lebenszeichen fark:Lebenszeichen blogmarks:Lebenszeichen Y!:Lebenszeichen smarking:Lebenszeichen magnolia:Lebenszeichen segnalo:Lebenszeichen gifttagging:Lebenszeichen

4 Kommentare zu “Lebenszeichen”

  1. Phil Mertens sagt:

    Schön, mal wieder ein Lebenszeichen auf Deinem Blog zu lesen (FB ist i.d.T. regelmäßiger). Hoffe, Du kommst gut voran mit Deinen theologischen Sachen, evtl. sieht man sich ja beim Emergent Forum (oder schon vorher bei Novavox in Wuppertal?). Wie dem auch sei, hau rein, und ich bin auf Deine nächsten Posts gespannt. Viele Grüße,
    Philipp

  2. DoSi sagt:

    Naja, das Vorankommen ist so ne Sache…
    Mit Wuppertal wird’s bei mir wohl nix werden, aber Essen wär ein Deal 😉

  3. Daniel sagt:

    …schade – es wird mal wieder nix mit dem Emergent Forum. Da sind wir auf Studienfahrt, nach hoffentlich bestandenem Examen. Das Programm klingt aber wieder lohnend – und es wird noch!

  4. DoSi sagt:

    Die Hoffnung stirbt zuletzt – Simon dV ist dieses Jahr zum ersten Mal dabei, vielleicht klappt es also nächstes Jahr…


Fatal error: Call to undefined function show_manual_subscription_form() in /www/htdocs/pshuttle/dosi/wp-content/themes/wp-andreas09-l10n/comments.php on line 50