Der Sämann

Saatgut aus der Fülle des Lebens-mit-Gott







  • Buchtipps vom Sämann



    vernetzt mit Emergent Deutschland

    Das Buch vom Sämann Wie die Bibel Sinn macht

    Bücher mit dem Sämann In allen Städten und Dörfern Beziehungsweise Leben Zeitgeist
    Zeitgeist
  • Täglich Brot

    • Irisches Gebetbuch
    • Richard Foster, Dallas Willard, Walter Brueggemann (Hrsg.) – Renovaré Spiritual Formation Study Bible
  • Was ich höre

    • Bob Dylan – Nashville Skyline
    • Bon Iver – Bon Iver
    • Coldplay – Mylo Xyloto
    • Jens Böttcher – Viva Dolorosa
    • Johnny Cash – Bootleg Vol. 2: From Memphis to Hollywood
    • Johnny Cash – Bootleg Vol.3: Live Around the World
    • Johnny Cash – I Would Like to See You Again
    • Johnny Cash – Now, there Was a Song!
  • Was ich lese

    • Gustav Aulén – Das christliche Gottesbild in Vergangenheit und Gegenwart: Eine Umrißzeichnung
    • Manfred Scheuch – Historischer Atlas Deutschland: Vom Frankenreich bis zur Wiedervereinigung
    • Saul Friedländer – Das Dritte Reich und die Juden
    • Stephen R. Covey – The 8th Habit: From Effectiveness to Greatness
    • Thomas C. Oden und Cindy Crosby – Ancient Christian Devotional: A Year of Weekly Readings
    • William Shakespeare – The Complete Works
Egoload - Analytischer Denker

Emergent Village

Friend of Missional

Firefox

Falls dieser Blog nicht richtig angezeigt wird, klicke hier

Dieser Blog ist lizensiert unter einer Creative Commons 3.0-Lizenz

ecto

apple

Döner macht schöner!

[Foster] Alltägliches zum Gebet machen

21. März 2007

{Dies ist der zwanzigste Post zu Richard Fosters Buch Prayer: Finding the heart’s true home. Die Vorgänger: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10|11|12|13|14|15|16| 17|18|19}

Vergiß nicht, daß das Wertvolle und Interessante am Leben nicht so sehr darin liegt, außergewöhnliche Dinge zu tun, … als vielmehr darin, alltägliche Dinge mit einer Sicht für ihren enormen Wert zu erledigen. (Teilhard de Chardin)

Wir können das Alltägliche auf dreierlei Weise zum Gebet machen: Zunächst, indem wir gewöhnliche Erfahrungen in ein Gebet verwandeln, dann, indem wir Gott in den alltäglichen Erfahrungen des Lebens entdecken und schließlich, indem wir während der ganz alltäglichen Erfahrungen des Lebens beten. Wenn wir Gott nicht in den bekannten Abläufen zuhause und beim Einkaufen entdecken, werden wir ihn überhaupt nicht finden. Wir brauchen eine symphonische Frömmigkeit, durch die alles Tun wie Arbeit, Spiel, Familienleben, Anbetung, Sex und Schlaf zu heiligen Lebensräumen des Ewigen werden.

Jesus erkannte die Wirklichkeit Gottes in der Zimmermannswerkstatt an, bevor er in seinem Dienst als Rabbi von der Wirklichkeit Gottes sprach. Gebet ist keine weitere Aufgabe, die einem bereits übervollen Terminkalender hinzugefügt werden müßte. Wenn wir das Alltägliche zum Gebet machen, werden wir kein weiteres Hindernis bekommen, sondern einen Aktivposten. Es ist unsere Berufung, ein Aktivposten im Gebet zu sein, weil unsere Arbeit zum Gebet wird. Das ist Gebet in Aktion. Das Werk unserer Hände und unseres Verstand wird zum ausgelebten Gebet, eine Opfer aus Liebe zum lebendigen Gott. Wir brauchen kein gutes Gefühl oder ein warmes Glühen zu verspüren, um zur Herrlichkeit Gottes zu arbeiten. Wir verherrlichen Gott durch unsere Arbeit, weil wir dem Schöpfer am nächsten kommen, wenn wir schöpferisch tätig werden – arbeiten. Ich schätze den Wert der Arbeit als Reflektion des Bildes Gottes in uns so hoch ein, dass nach meiner persönlichen Überzeugung ein Teil der Wonne des Himmel freudiges, schöpferisches, produktives Arbeiten sein wird.

Wir machen auch dann das Alltägliche zum Gebet, wenn wir Gott in den gewöhnlichen Erfahrungen des Lebens entdecken. Warten z.B. wird zum Gebet, wenn wir Gott unser Warten geben. Im Warten kommen wir mit den Rhythmen des Lebens in Berührung – Stille und Aktion, Zuhören und Entscheiden. Das sind die Rhythmen Gottes.

Eine andere Weise, das Alltägliche zum Gebet zu machen ist, durch die gewöhnlichen Erfahrungen des Lebens zu beten – für das, was wir in der Zeitung lesen, für die Menschen, denen wir auf der Straße begegenen, etc.

Allmächtiger, heiligster, höchster Gott,
Danke, daß Dir die kleinen Dinge wichtig sind.
Danke, daß Du dem unbedeutenden Wert gibst.
Danke, daß Du Dich für die Lilien auf dem Feld und die Vögel in der Luft interessierst.
Danke, daß Du für mich sorgst.
In Jesu Namen.
Amen.

del.icio.us:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen digg:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen spurl:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen wists:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen simpy:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen newsvine:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen blinklist:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen furl:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen reddit:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen fark:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen blogmarks:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen Y!:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen smarking:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen magnolia:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen segnalo:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen gifttagging:[Foster] Alltägliches zum Gebet machen

5 Kommentare zu “[Foster] Alltägliches zum Gebet machen”

  1. [Foster] Fürbittegebet » Der Sämann » Blog Archiv » [Foster] Fürbittegebet sagt:

    […] Finding the heart’s true home. Die Vorgänger: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10|11|12|13|14|15|16| 17|18|19|20|21} Fürbittendes Gebet ist das reinigende Bad, in welches der Einzelne und die Gemeinschaft […]

  2. [Foster] Für Heilung beten » Der Sämann » Blog Archiv » [Foster] Für Heilung beten sagt:

    […] Finding the heart’s true home. Die Vorgänger: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10|11|12|13|14|15|16| 17|18|19|20|21|22} Viele große und wunderbare Dinge wurden in jenen Tagen von der himmlischen Macht […]

  3. [Foster] Gebet aus dem Leiden » Der Sämann » Blog Archiv » [Foster] Gebet aus dem Leiden sagt:

    […] {Dies ist der vierundzwanzigste Post zu Richard Fosters Buch Prayer: Finding the heart’s true home. Die Vorgänger: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10|11|12|13|14|15|16| 17|18|19|20|21|22|23} […]

  4. [Foster] Vollmächtiges Gebet » Der Sämann » Blog Archiv » [Foster] Vollmächtiges Gebet sagt:

    […] Finding the heart’s true home. Die Vorgänger: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10|11|12|13|14|15|16| 17|18|19|20|21|22|23|24} Gott hat das Gebet eingerichtet und damit seinen Geschöpfen die Würde gegeben, […]

  5. [Foster] Radikales Gebet » Der Sämann » Blog Archiv » [Foster] Radikales Gebet sagt:

    […] Januar und September 2007 und sind hier zu finden: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10|11|12|13|14|15|16| 17|18|19|20|21|22|23|24|25} Die Hände zum Gebet zu falten ist der Beginn des Aufstands gegen das Durcheinander […]


Fatal error: Call to undefined function show_manual_subscription_form() in /www/htdocs/pshuttle/dosi/wp-content/themes/wp-andreas09-l10n/comments.php on line 50