Der Sämann

Saatgut aus der Fülle des Lebens-mit-Gott







  • Buchtipps vom Sämann



    vernetzt mit Emergent Deutschland

    Das Buch vom Sämann Wie die Bibel Sinn macht

    Bücher mit dem Sämann In allen Städten und Dörfern Beziehungsweise Leben Zeitgeist
    Zeitgeist
  • Täglich Brot

    • Irisches Gebetbuch
    • Richard Foster, Dallas Willard, Walter Brueggemann (Hrsg.) – Renovaré Spiritual Formation Study Bible
  • Was ich höre

    • Bob Dylan – Nashville Skyline
    • Bon Iver – Bon Iver
    • Coldplay – Mylo Xyloto
    • Jens Böttcher – Viva Dolorosa
    • Johnny Cash – Bootleg Vol. 2: From Memphis to Hollywood
    • Johnny Cash – Bootleg Vol.3: Live Around the World
    • Johnny Cash – I Would Like to See You Again
    • Johnny Cash – Now, there Was a Song!
  • Was ich lese

    • Gustav Aulén – Das christliche Gottesbild in Vergangenheit und Gegenwart: Eine Umrißzeichnung
    • Manfred Scheuch – Historischer Atlas Deutschland: Vom Frankenreich bis zur Wiedervereinigung
    • Saul Friedländer – Das Dritte Reich und die Juden
    • Stephen R. Covey – The 8th Habit: From Effectiveness to Greatness
    • Thomas C. Oden und Cindy Crosby – Ancient Christian Devotional: A Year of Weekly Readings
    • William Shakespeare – The Complete Works
Egoload - Analytischer Denker

Emergent Village

Friend of Missional

Firefox

Falls dieser Blog nicht richtig angezeigt wird, klicke hier

Dieser Blog ist lizensiert unter einer Creative Commons 3.0-Lizenz

ecto

apple

Döner macht schöner!

‚Die Wahrheit über die Emerging Church‘ und ‚Der Papst über Jesus‘

17. April 2007

Gestern habe ich das Ende meiner Zahnschmerzen gefeiert. War wohl etwas voreilig, denn in der Nacht hat sich ein anderes Beißerchen gemeldet und dafür gesorgt, dass sich mein Schlafpensum wieder einmal reduzierte. Nun gut, dann machen wir eben aus der Not eine Tugend, war die Devise. Auf meinem schönen Palm sind ja noch so viele Podcasts drauf, da könnte ich ja mal einen hören. Ich entschied mich für einen, der „Emerging Church“ im Titel trug. Eine englische Predigt mit deutscher Übersetzung. Mein Urteil vorab: Ein Wort, das ein feiner Schauspieler in einem großen Film verwendet, um ein suboptimales Lyrik-Verständnis zu klassifizieren: Exkrement. (Wer errät den Film?) Wie dieser Scherz auf meinen Palm kam, lässt sich nicht mehr nachvollziehen, ist aber vielleicht auch besser so. Schlimmer geht’s nimmer. Für den interessierten Leser folgt nun die Kurzzusammenfassung des Inhaltes seiner Aussagen in Stichpunkten:

  • Brian McLaren ist der Boss der Emerging (wahlweise auch: Emergent) Church Bewegung
  • Hinter dieser Bewegung steckt in Wahrheit die katholische Kirche
  • Die katholische Kirche ist in Wahrheit die große Hure Babylon aus Offb 17
  • Das Ziel der EC-Bewegung ist in Wahrheit das Rückkgänging-Machen der Reformation
  • Dies geschieht dadurch, dass den Gläubigen die Bibeln weggenommen werden
  • Statt dessen sollen sie dazu gebracht werden, zu Ikonen zu beten und spirituelle Erfahrungen zu machen
  • Rick Warren und Bill Hybels unterstützen die EC-Bewegung nach Kräften
  • Ob Warren und Hybels nur verführt wurden, oder die Herde absichtlich in die Irre leiten, ist nicht bekannt
  • Wer sich vor diesen Gefahren wappnen will, sollte dringend die in Bälde anstehende „Prophecy Conference“ des Sprechers besuchen

Na, habe ich zuviel versprochen? Wenn schon Exkrement, dann aber richtig. Am Ende des Podcasts war der Zahnschmerz vergessen. Das Gehörte erregte weitaus größeres Leiden.

Interessanterweise setzte heute die Postbotin einen Kontrapunkt zum gestrigen Trauma, indem sie mir das neue Buch des mittlerweile 80-jährigen Joseph Ratzinger, Papst Benedikt XVI., aushändigte.
3451298619.01. Scthumbzzz Aa90 Jesus von Nazareth: Von der Taufe bis zur Verklärung.
Eine Dreiviertelstunde lang habe ich durch dieses Buch geblättert, quer gelesen, immer mal wieder eingetaucht. Wie zu erwarten war: Welten zum gestrigen Podcast. Hier ein arroganter Prediger mit Hinterwäldler-Rethorik, Verschwörungstheorien und „Ich bin der Einzige, der die Geister unterscheiden, die Schrift auslegen und die Zeiten deuten kann“-Einstellung, der Exkrement produziert. Dort das Oberhaupt der katholischen Kirche (die nicht die meine ist), der Papst, der kraft Amtes unfehlbar ex cathedra sprechen könnte, sich statt dessen als Sucher präsentiert, der zu diesem Buch „innerlich lange unterwegs gewesen ist“, es als „Ausdruck meines persönlichen Suchens „nach dem Angesicht des Herrn“ (vgl. Ps 27,8)“ geschrieben hat, weil es ihm „vor allem vordringlich schien, Gestalt und Botschaft Jesu in seinem öffentlichen Wirken darzustellen und dazu zu helfen, dass lebendige Beziehung zu ihm wachsen kann“. Dieses Anliegen war ihm ein so großes, dass er „nach meiner Wahl auf den Bischofssitz in Rom (…) alle freien Augenblicke genutzt [hat], um das Buch voranzubringen“. In seinem demutsvollen Ansatz, der „kein lehramtlicher Akt“ sein will, geht Ratzinger über die historisch-kritische Exegese hinaus. Deren Erkenntnisse hält er zwar für unverzichtbar, dennoch traut er den Evangelien, glaubt, daß sie das Bild des historischen Jesus zeigen, und darum theologisch ausgelegt werden wollen. Ratzinger sieht „… Jesus von seiner Gemeinschaft mit dem Vater her, die die eigentliche Mitte seiner Persönlichkeit ist, ohne die man nichts verstehen kann und von der her er uns auch heute gegenwärtig wird.“ Ein mir insgesamt sehr sympathisches Vorgehen.
Das Buch enthält Kapitel über die Taufe Jesu, die Versuchungen, das Evangelium vom Reich Gottes, die Bergpredigt, das Gebet des Herrn, die Jünger, die Botschaft der Gleichnisse, die großen johanneischen Bilder, Petrusbekenntnis und Verklärung, sowie zuletzt über Selbstaussagen Jesu. Ratzinger entwickelt sein Verständnis von Jesus auf der Grundlage vieler alttestementlicher Aussagen, und obwohl er von den neutestamentlichen Apokryphen über die Kirchenväter und Schriften jüdischer Gelehrter bis hin zur aktuellen theologischen Diskussion eine Menge Literatur heranzieht, bleibt das Buch doch leicht und flüssig lesbar und besitzt einen angenehm kontemplativ-meditativen Charakter.
Ich freue mich schon jetzt darauf, diesem Buch irgendwann in den nächsten Monaten einen entspannten Sonntag zu widmen und den Gedanken Ratzingers hinterherzudenken. Bin gespannt, welche Reaktion „Jesus von Nazareth“ hervorrufen wird, immerhin hat es in der Amazon-Bestsellerliste schon den neuen Harry-Potter Band überholt. Und das ist doch schon mal was…

Technorati Tags: , , , ,

del.icio.us:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' digg:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' spurl:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' wists:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' simpy:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' newsvine:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' blinklist:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' furl:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' reddit:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' fark:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' blogmarks:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' Y!:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' smarking:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' magnolia:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' segnalo:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus' gifttagging:'Die Wahrheit über die Emerging Church' und 'Der Papst über Jesus'

8 Kommentare zu “‚Die Wahrheit über die Emerging Church‘ und ‚Der Papst über Jesus‘”

  1. [depone] sagt:

    wie so ein podcast auf deinen palm kommt würde mich auch interessieren. hahaha

    die sachen zu die du zu joseph ratzinger/papst benedikts buch schreibst hören sich sehr gut an… wann ziehst du nochmal in meine nähe, so dass ich deine bibliothek mitnutzen kann? 🙂

  2. DoSi sagt:

    Wann ziehst Du nach Heimerdingen?

  3. tobiK sagt:

    Wie großartig ist denn mal diese Verschwörungstheorie? Ich komme jedenfalls aus dem Grinsen nicht mehr heraus – hast Du noch den Link? Das wäre was für meine christlicher Trash Sammlung.

  4. DoSi sagt:

    Nein, tut mir leid, ich hab keine Ahnung mehr, wo das her war 🙁

  5. tobiK sagt:

    Schade…

  6. Hufi sagt:

    Ich glaube, dass ist eine Predigt, die Toby Faix Anfang 2007 mal verlinkt hatte, oder? Es kommt mir sehr bekannt vor…
    Hier der Link: „Lernen durch Verkündigung“

  7. DoSi sagt:

    Ja, das könnte passen. Danke, Hufi!

  8. Hufi sagt:

    Bitte!
    Bin vorhin hier gelandet, weil ich nach Rick Warren auf deinem Blog gesucht habe…


Fatal error: Call to undefined function show_manual_subscription_form() in /www/htdocs/pshuttle/dosi/wp-content/themes/wp-andreas09-l10n/comments.php on line 50