Der Sämann

Saatgut aus der Fülle des Lebens-mit-Gott







  • Buchtipps vom Sämann



    vernetzt mit Emergent Deutschland

    Das Buch vom Sämann Wie die Bibel Sinn macht

    Bücher mit dem Sämann In allen Städten und Dörfern Beziehungsweise Leben Zeitgeist
    Zeitgeist
  • Täglich Brot

    • Irisches Gebetbuch
    • Richard Foster, Dallas Willard, Walter Brueggemann (Hrsg.) – Renovaré Spiritual Formation Study Bible
  • Was ich höre

    • Bob Dylan – Nashville Skyline
    • Bon Iver – Bon Iver
    • Coldplay – Mylo Xyloto
    • Jens Böttcher – Viva Dolorosa
    • Johnny Cash – Bootleg Vol. 2: From Memphis to Hollywood
    • Johnny Cash – Bootleg Vol.3: Live Around the World
    • Johnny Cash – I Would Like to See You Again
    • Johnny Cash – Now, there Was a Song!
  • Was ich lese

    • Gustav Aulén – Das christliche Gottesbild in Vergangenheit und Gegenwart: Eine Umrißzeichnung
    • Manfred Scheuch – Historischer Atlas Deutschland: Vom Frankenreich bis zur Wiedervereinigung
    • Saul Friedländer – Das Dritte Reich und die Juden
    • Stephen R. Covey – The 8th Habit: From Effectiveness to Greatness
    • Thomas C. Oden und Cindy Crosby – Ancient Christian Devotional: A Year of Weekly Readings
    • William Shakespeare – The Complete Works
Egoload - Analytischer Denker

Emergent Village

Friend of Missional

Firefox

Falls dieser Blog nicht richtig angezeigt wird, klicke hier

Dieser Blog ist lizensiert unter einer Creative Commons 3.0-Lizenz

ecto

apple

Döner macht schöner!

Deine Stimme gegen Armut

16. Mai 2007

[depone] hat bereits darauf hingewiesen, ich will es auch tun. Mit der Unterzeichnung der Milleniums-Erklärung im Jahr 2000 hat sich Deutschland zusammen mit den Vereinten Nationen dazu verpflichtet, alles zu tun, um bis zum Jahr 2015 weltweit die extreme Armut zu halbieren. Nun steht im Juni der G8-Gipfel an, und Deine Stimme ist gefragt, damit die Bekämpfung unsagbaren Elendes nicht zum Randthema verkommt. Aus diesem Grund wird unserer Bundeskanzlerin folgender Brief übergeben:

Sehr geehrte Frau Merkel,

im Jahr 2000 hat die Bundesregierung die Millenniumserklärung der Vereinten Nationen unterzeichnet und sich damit zur Umsetzung der Millenniumsziele verpflichtet. Sie selbst haben wörtlich gesagt: „Unsere Glaubwürdigkeit wird davon abhängen, ob wir unsere internationalen Verpflichtungen einhalten.“

Halten Sie Wort für Deutschland! Setzen Sie konsequent die Zusagen für mehr und bessere Entwicklungszusammenarbeit, einen gerechten Welthandel und einen Schuldenerlass für arme Länder in konkrete Maßnahmen um und unterstützen Sie aktiv Demokratisierungsprozesse in den Entwicklungsländern.

Hunderttausende Menschen in Deutschland haben bereits ihre Stimme gegen Armut erhoben, um von der Bundesregierung die fristgerechte Verwirklichung der Millenniumsziele zu fordern. Erste Schritte sind gemacht. Aber es muss noch mehr geschehen, und das schnell!

Im Jahr 2007 bieten sich zwei Gelegenheiten. Setzen Sie das Thema Armutsbekämpfung oben auf die Agenda des G8-Gipfels und der deutschen EU-Präsidentschaft. Es liegt nun in Ihrer Hand, die Welt gerechter und friedlicher zu machen. Ergreifen Sie die Chance, schreiben Sie Geschichte, machen Sie die Millenniumsziele wahr. Erheben Sie Ihre Stimme gegen Armut. Ich schicke Ihnen hiermit meine Stimme zur Unterstützung.

Wenn Du diesen Brief unterschreiben möchtest, was ich Dir sehr an’s Herz lege, kannst Du das hier tun.

Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann schau Dir Bono’s Rede bei der NAACP an. Falls Du sie noch nicht gesehen hast, sieh sie Dir an! Falls Du sie schon gesehen hast, sieh sie Dir nochmals an! (Längeres Video inklusive Würdigung Bono’s zu Beginn. Seine eigentliche Rede fängt ca. bei 6:30 an.) Ein Auszug:

Es geht nicht um Mildtätigkeit, sondern um Gerechtigkeit, darum, ob alle gleich sind. … Wahre Religion wird uns nicht bequem und friedlich schlafen lassen. „Liebe Deinen Nächsten ist kein guter Rat, sondern ein Gebot. Und das bedeutet, dass wir im globalen Dorf viel mehr Menschen lieben müssen. … Wo Du lebst, sollte nicht darüber entscheiden, ob Du lebst, oder ob Du stirbst. Und für diejenigen in der Kirche, die immer noch über das Aids-Nothilfeprogramm zu Gericht sitzen: Lasst mich für einen Augenblick auf die Kanzel steigen. Welche Vorstellungen wir auch immer von Gott haben – wer er ist, oder ob er überhaupt existiert -, so werden doch die meisten zustimmen, dass Gott den Armen besondere Aufmerksamkeit schenkt. Gott lebt bei den Armen. Gott ist in den Slums, in den Hütten aus Karton, dort, wo die Armen wohnen. Gott ist dort, wo es keinen Ausweg mehr gibt, wo die Leben zerrüttet sind. Gott ist mit der Mutter, die ihr Kind mit einem Virus infiziert hat. … Gott ist mitten im Schlamassel, bei den Schreien, die wir hören, wenn Krieg herrscht. Gott, meine Freunde, ist mit den Armen, und Gott ist mit uns, wenn wir mit ihnen sind! Dies ist keine Last – es ist ein Abenteuer. Lass Dir von niemandem sagen, dass wir es nicht schaffen können. Wir können die Generation sein, welche die extreme Armut beendet.

Zusätzlich bietet sich Bono’s Call to Action for Africa bei der TED Conference an, deren weitere Podcasts übrigens außerordentlich inspirierend sind.

Technorati Tags: , ,

del.icio.us:Deine Stimme gegen Armut digg:Deine Stimme gegen Armut spurl:Deine Stimme gegen Armut wists:Deine Stimme gegen Armut simpy:Deine Stimme gegen Armut newsvine:Deine Stimme gegen Armut blinklist:Deine Stimme gegen Armut furl:Deine Stimme gegen Armut reddit:Deine Stimme gegen Armut fark:Deine Stimme gegen Armut blogmarks:Deine Stimme gegen Armut Y!:Deine Stimme gegen Armut smarking:Deine Stimme gegen Armut magnolia:Deine Stimme gegen Armut segnalo:Deine Stimme gegen Armut gifttagging:Deine Stimme gegen Armut

Ein Kommentar zu “Deine Stimme gegen Armut”

  1. HERZTON IN SCHRIFT » Blog Archiv » Seine Stimme durch körperliche Präsenz beim G8-Gipfel erheben? sagt:

    […] Es schon einige Jahre her, dass ich begonnen hab Themen wie globaler Handel, Afrikas Armut und soziale Gerechtigkeit aktiver anzugehen. Ich bin zwar, wie sonst auch, nicht übermäßig belesen, aber Artikel, Bücher, Filme in diese Richtung wecken in mir mehr und mehr Interesse. Zuletzt wurde mir klar, dass es nötig ist auch seine Stimme gegen Armut zu erheben. (DoSi hat kürzlich darüber geschrieben). […]


Fatal error: Call to undefined function show_manual_subscription_form() in /www/htdocs/pshuttle/dosi/wp-content/themes/wp-andreas09-l10n/comments.php on line 50