Der Sämann

Saatgut aus der Fülle des Lebens-mit-Gott







  • Buchtipps vom Sämann



    vernetzt mit Emergent Deutschland

    Das Buch vom Sämann Wie die Bibel Sinn macht

    Bücher mit dem Sämann In allen Städten und Dörfern Beziehungsweise Leben Zeitgeist
    Zeitgeist
  • Täglich Brot

    • Irisches Gebetbuch
    • Richard Foster, Dallas Willard, Walter Brueggemann (Hrsg.) – Renovaré Spiritual Formation Study Bible
  • Was ich höre

    • Bob Dylan – Nashville Skyline
    • Bon Iver – Bon Iver
    • Coldplay – Mylo Xyloto
    • Jens Böttcher – Viva Dolorosa
    • Johnny Cash – Bootleg Vol. 2: From Memphis to Hollywood
    • Johnny Cash – Bootleg Vol.3: Live Around the World
    • Johnny Cash – I Would Like to See You Again
    • Johnny Cash – Now, there Was a Song!
  • Was ich lese

    • Gustav Aulén – Das christliche Gottesbild in Vergangenheit und Gegenwart: Eine Umrißzeichnung
    • Manfred Scheuch – Historischer Atlas Deutschland: Vom Frankenreich bis zur Wiedervereinigung
    • Saul Friedländer – Das Dritte Reich und die Juden
    • Stephen R. Covey – The 8th Habit: From Effectiveness to Greatness
    • Thomas C. Oden und Cindy Crosby – Ancient Christian Devotional: A Year of Weekly Readings
    • William Shakespeare – The Complete Works
Egoload - Analytischer Denker

Emergent Village

Friend of Missional

Firefox

Falls dieser Blog nicht richtig angezeigt wird, klicke hier

Dieser Blog ist lizensiert unter einer Creative Commons 3.0-Lizenz

ecto

apple

Döner macht schöner!

[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge – Transformation

26. Januar 2009

[Das ist der zweite Post zu Alan Jamiesons Buch Chrysalis: The Hidden Transformation in the Journey of Faith.]

Chrysalis
Alan Jamieson erläutert im ersten Kapitel, dass sich der Titel seines Buches auf den Wandlungsprozess bezieht, in welchem eine Larve zu einer Raupe wird, diese sich in der Chrysalis-Phase in einen Kokon zurückzieht, aus dem sie dann als Schmetterling hervorgeht. Derselbe Organismus mit identischer DNA existiert in unterschiedlichen Gestalten und verändert sich im Laufe seines Lebens. In diesem Bild sieht Jamieson eine Parallele zum christlichen Glaubensleben, das er als eine Reise von den frühen Anfängen zur Reife an Selbstsein, Identität und Tiefe beschreibt. Viele sind es, die diese Reise beginnen, aber nur wenige bringen sie zu Ende; zu viele brechen sie unterwegs ab. Glaubenskrisen ermöglichen es uns, die Vergangenheit hinter uns zu lassen und Gott auf neue Weise zu finden. Jamieson will denen Hoffnung bringen, die sich auf eine Reise jenseits der Anfänge des christlichen Glaubens hin zu den größeren Tiefen Gottes machen. Heute brauchen viele Menschen einen Kokon des Glaubens: Einen geschützten Raum, der es zulässt, dass radikale Veränderung geschieht und aus dem ein neues, zerbrechliches und wahres Selbst zum Vorschein kommen kann. »Chrysalis« will eine Landkarte für die Glaubensreise sein. Wenn sich auch die persönlichen Wege unterscheiden, so erinnert uns eine Landkarte daran, dass wir uns auf dem Weg befinden, dass wir weiter in Bewegung bleiben müssen und sie gibt uns eine Vorstellung davon, wo wir sind und was noch vor uns liegen könnte.

Unsere Reise im christlichen Glauben ist eine Erfahrung, die das ganze Leben mit einschließt. Glaube verändert und entwickelt sich. Aber auch wenn uns das Neue Testament daran erinnert, kindliche Wege abzulegen und nicht mehr länger nur geistliche Milch zu uns zu nehmen, so macht es uns dennoch oftmals ganz schön zu schaffen, wenn unsere kindlichen Wege nicht mehr länger »funktionieren« oder wir uns an der festen Speise verschlucken, die uns vorgesetzt wird.

Viele haben bereits über die lebenslange Reise des christlichen Glaubens geschrieben – Jamieson nennt exemplarisch Teresa von Avila, Johannes vom Kreuz, John Bunyan, Hanna Hurnard, James Fowler und Sharon Parks. Für sie alle ist der christliche Glaube mehr als die Annahme gewisser Überzeugungen – ein dynamischer, sich wandelnder und sich entwickelnder Prozess, der das ganze Leben einschließt.

Ich werde den Lebenszyklus des Schmetterlings verwenden, der – trotz aller Begrenzungen – eine sehr hilfreichen Analogie zum sich wandelnden Glauben darstellt. Auch der christliche Glaube ist eine Reise kaum erkennbaren Wachstums und radikaler Verwandlungen. Eine Reise, die viele beginnen, aber sehr wenige ihr Leben lang weiterführen. Sie geben nicht etwa auf, sondern schlagen einfach irgendwo unterwegs ihr Lager auf. Sie verlassen die Pilgerschaft und lassen sich nieder, werden zu lebenslangen Raupen oder Kokons, aus denen niemals ein Schmetterling wird.
Wir müssen uns immer bewußt sein, dass der menschliche Glaube viel komplexer ist als der Weg einer Raupe über einen Kokon zum Schmetterling. Unsere Wandlungen sind nach außen hin meist nicht sichtbar, unsere Erfahrungen und Einsichten behalten wir in unserem Innern. Und anders als der Schmetterling kann uns unsere Glaubensreise immer wieder in einen Kokon hineinführen. Das Bild des Schmetterlings kann uns dabei helfen, Aspekte des Verlaufs zu erkennen, in den viele Christen gelockt werden, aber es ist nur eine einfache Analogie. Letztlich müssen wir unseren eigenen Weg gehen, der uns in ein tieferes Verstehen und Ausleben des christlichen Glaubens führen wird.

Technorati Tags: ,

del.icio.us:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation digg:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation spurl:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation wists:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation simpy:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation newsvine:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation blinklist:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation furl:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation reddit:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation fark:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation blogmarks:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation Y!:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation smarking:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation magnolia:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation segnalo:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation gifttagging:[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge - Transformation

Ein Kommentar zu “[Chrysalis] Kapitel 1: Schmetterlinge – Transformation”

  1. Uwe Rosenkranz sagt:

    Hi, DoSi,
    interessanter Ansatz mit Raupe und Schmetterling.
    Habe in den letzten Jahren mit einem chinesischen Professor über dieses Bild gesprochen. Er sagt, dass sich chinesische Christen sehr damit identifizieren können. Die Jahrtausendealte Kultur war früher darauf eingestellt, sich nur sattzufressen, jetzt bekommt es „Flügel“
    In seinem Buch :“Vom unsichtbaren Regenbogen und der unhörbaren Musik“ geht er darauf ein und hat einen Bogen geschlagen von Geisteswissenschaft zu moderner Physik.
    Ich habe das aufgegriffen und versucht, eine Synthese zu bringen zwischen christlich-Abendländische und orientalischer Geistes- und Naturwissenschaft.
    Im emergenten Trialog mit gesellschaftlich relevanter Bedeutung sollte das nicht fehlen.
    Mein blog: http://rosary-news.blogspot.com/
    Der Aritel:http://www.professorenforum.de.....v10n01.pdf
    bei FB: http://www.facebook.com/l.php?.....e38e0289d8


Fatal error: Call to undefined function show_manual_subscription_form() in /www/htdocs/pshuttle/dosi/wp-content/themes/wp-andreas09-l10n/comments.php on line 50