Der Sämann

Saatgut aus der Fülle des Lebens-mit-Gott







  • Buchtipps vom Sämann



    vernetzt mit Emergent Deutschland

    Das Buch vom Sämann Wie die Bibel Sinn macht

    Bücher mit dem Sämann In allen Städten und Dörfern Beziehungsweise Leben Zeitgeist
    Zeitgeist
  • Täglich Brot

    • Irisches Gebetbuch
    • Richard Foster, Dallas Willard, Walter Brueggemann (Hrsg.) – Renovaré Spiritual Formation Study Bible
  • Was ich höre

    • Bob Dylan – Nashville Skyline
    • Bon Iver – Bon Iver
    • Coldplay – Mylo Xyloto
    • Jens Böttcher – Viva Dolorosa
    • Johnny Cash – Bootleg Vol. 2: From Memphis to Hollywood
    • Johnny Cash – Bootleg Vol.3: Live Around the World
    • Johnny Cash – I Would Like to See You Again
    • Johnny Cash – Now, there Was a Song!
  • Was ich lese

    • Gustav Aulén – Das christliche Gottesbild in Vergangenheit und Gegenwart: Eine Umrißzeichnung
    • Manfred Scheuch – Historischer Atlas Deutschland: Vom Frankenreich bis zur Wiedervereinigung
    • Saul Friedländer – Das Dritte Reich und die Juden
    • Stephen R. Covey – The 8th Habit: From Effectiveness to Greatness
    • Thomas C. Oden und Cindy Crosby – Ancient Christian Devotional: A Year of Weekly Readings
    • William Shakespeare – The Complete Works
Egoload - Analytischer Denker

Emergent Village

Friend of Missional

Firefox

Falls dieser Blog nicht richtig angezeigt wird, klicke hier

Dieser Blog ist lizensiert unter einer Creative Commons 3.0-Lizenz

ecto

apple

Döner macht schöner!

[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends

6. Juli 2006

19:30 Anruf K., ob ich mit zu Burger King komme? Anwort ja, brauche aber 15 min.
20:15 Drive-In, Material geholt, Feldweg entlang gefahren, Parkbank gefunden, entspannt gegessen
20:20 Älterer Herr mit schwankendem Gang und Körperschwerpunkt 30cm hinter den Füßen umkreist ein Weizenfeld
20:25 Älterer Herr ist verschwunden, wir umkreisen das Weizenfeld, Älterer Herr taucht auf aus Weizenfeld, fällt zurück ins Weizenfeld, rappelt sich auf, wankt wieder los, ist total verschwitzt, erklärt auf meine Anfrage, alles sei in Ordnung, er könne heimlaufen, es seien nur 200m, wir brauchten ihn nicht zu fahren.
20:35 Fahren dem Herrn hinterher, sieht sehr schlecht aus, erklärt ein weiteres Mal, er laufe nach Hause
20:45 Wir rufen einen Krankenwagen, wird wohl 20min dauern
20:55 Älterer Herr erreicht mit meiner Unterstützung einen Steinblock, auf den er niederplumpst. Kann sich fast nicht bewegen, keine Koordination, 20 Sekunden später will er loslaufen, alles sei in Ordnung, dankt für unsere Mühe, fällt beinahe wieder um, ich führe ihn zum Auto, stützt sich an der Motorhaube, will wieder los
21:00 Polizei trifft ein, Älterer Herr will von Polizei nach Hause gefahren werden, gibt Namen, Adresse und Telefonnummer an, will sich ins Polizeiauto setzen, Polizisten hindern ihn daran, wollen ihr Auto nicht dreckig und schweißig werden lassen, Polizist A und Ich führen Älteren Herrn auf Wiese, läßt sich fallen, bleibt liegen
21:15 Alle 1,5 Minuten hat Älterer Herr versucht, aufzustehen, war stressig, jetzt trifft Krankenwagen ein, Älterer Herr hat außerordentlich starke Alkoholausdünstung, aber nach eigener Angabe seit 3 (später: 5) Tagen keinen Alkohol getrunken, es sei eben warm gewesen, er war spazieren und ihm sei dann schlecht geworden
21:25 Polizist B beschwert sich über sein vom Schweiß des Älteren Herrn durchnässtes Hemd, überredet Besatzung des Rettungswagens, Älteren Herrn nach Hause zu fahren, den Rettungswagen stinke ja schon im Gegensatz zu Polizeiauto, Sanitäter bestätigen hohen Blutdruck, Älterer Herr wolle sich aber nicht behandeln lassen und statt dessen nach Hause laufen, es seien nur 100m, der Polizist möge unterschreiben, dass der Patient behandlungsunwillig sei, Polizist B unterschreibt, Polizist A ruft Nummer des Älteren Herrn an, Anschluß nicht vergeben
21:35 Älterer Herr darf laufen, sieht schlecht aus, schwankt, wird voraussichtlich wieder stürzen, Rettungswagen fährt ab, Polizei erklärt, sie werde Älterem Herrn nachgehen, K. und ich besuchen die nahegelegene Tankstelle
21:40 Wir fahren in die Innenstadt von V/E, in Richtung, die Älterer Herr eingeschlagen hat, kein Älterer Herr, keine Polizei zu sehen, Skandal, strange, fahren durch Wohngebiete, mittlerweile dunkel da Gewitter im Anzug, treffen Passantin, fragen nach Straße die Älterer Herr angegeben hatte, schlagen diese Richtung ein
21:45 sehen unterwegs etwas entfernt Älteren Herrn schwanken, stellen Auto ab, gehen ihm in sicherer Entfernung hinterher, regen uns auf über Polizei, wollen sicherstellen, dass er nach Hause kommt
21:50 Älterer Herr wankt durch die Büsche eines Spielplatzes im Wohngebiet, läßt sich auf eine Bank fallen, ruht 3min aus, läuft weiter, geht über die Straße, fällt plötzlich rückwärts um wie Hohepriester Eli, knallt mit dem Hinterkopf auf den Asphalt, K. und ich rennen hin, stellen uns wieder vor, Älterer Herr gibt an, kein Problem zu haben, keine Schmerzen, er könne ohne Probleme heimlaufen, es seien ja nur noch 50m, auf Nachfrage erklärt er, den Kopf habe er sich nicht angeschlagen, als er den Kopf hebt, erkennen wir eine Platzwunde
21:55 Nach einigen Minuten der Ruhe helfen wir Älterem Herrn wieder auf, stützen ihn beiderseits und laufen so langsam nach Hause, Älterer Herr bedankt sich diverse Male für unsere Mühe und verabschiedet sich (könne alleine heimlaufen, er wohne ja gleich um die Ecke), wir lassen ihn nicht alleine gehen
22:00 Ankunft am Haus, ich klingle, Älterer Herr meint, es sei niemand daheim, obwohl er zur Polizei gesagt hatte, seine Frau sei da, nun erklärt er uns, sie sei verreist, verabschiedet sich, wir bleiben, schließt Tür auf, wir helfen ihm die Treppe hinab zum Aufzug, fahren nach oben, betreten die Wohnung, Älterer Herr kommt aufs Sofa, ich hole ihm ein Glas Sprudel aus der Küche, finde eine Flasche Schnaps im Kühlschrank, verstecke sie in der Küchenschublade, Älterer Herr sieht einigermaßen gut aus, wir reden ein wenig, verabschieden uns, gehen, sehen einen Zettel auf dem Tisch mit der Nachricht an seine Frau, er sei spazieren
22:15 Wir klingeln beim Nachbarn, Hund aus dem Weg, Frau in Nachthemd und Unterhose kommt heraus, wir schildern die Situation, sie kennt Älteren Herrn nicht, ist nur bei ihrer Mutter, Frau des Älteren Herrn sollte da sein, aber einen Stock tiefer da weiß jemand Bescheid und kennt älteren Herrn.
22:20 Wir klingeln zusammen mit Frau in Nachthemd und Unterhose einen Stock tiefer, andere Frau betritt die Szene, hört die Geschichte, bittet uns herein, Frau des Älteren Herrn sollte wirklich da sein, komisch, Frau im 2.Stock weiß Bescheid und hat Schlüssel, könnte evtl. nach Älterem Herrn sehen
22:25 Auf dem Weg Richtung 2.Stock fährt Aufzug vorbei, 2 Damen und ein Herr kommen heraus, 1 Dame nach Anfrage Frau des Älteren Herrn, hatte ihn gesucht, wir betreten die Wohnung, erzählen unsere Geschichte, sie waren wohl bei Polizei, im Krankenhaus, hatten alle Wege abgefahren, nichts gehört und gesehen, Frau des Älteren Herrn will einen Schnaps, ich erkläre ihr, dass sie den jetzt in der Küchenschublade findet, Frau des Älteren Herrn spricht mit Älterem Herrn, Älterer Herr meint seit 14 Tagen nichts mehr getrunken zu haben aber morgen (oder vielleicht übermorgen) zum Arzt zu gehen, Frau des Älterern Herrn verspricht uns, morgen den Arzt zu rufen, egal, was Älterer Herr sage, Freunde des Älteren Herrn bestätigen seine Sturheit, Frau des Älteren Herrn zittert noch immer, drückt uns zehn Euro in die Hand, wir verabschieden uns, messen nochmals den Puls, alles klar
22:40 Wir stehen auf der Straße, Wolkenbruch, laufen los, Wasser fließt und steht überall auf der Straße, rennen durchs Wohngebiet, Blitz und Donner sind eins, Einschlag kann keine 50m entfernt gewesen sein, was passiert eigentlich, wenn der Blitz einschlägt und alles unter (Regen-)Wasser steht? Wollens nicht wissen, beschleunigen
22:50 Triefend nass sitzen wir im Auto. Zeit für einen Zigarillo. Fahren nach Hause. Genießen die LightShow am Himmel…

del.icio.us:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends digg:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends spurl:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends wists:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends simpy:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends newsvine:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends blinklist:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends furl:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends reddit:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends fark:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends blogmarks:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends Y!:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends smarking:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends magnolia:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends segnalo:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends gifttagging:[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends

Ein Kommentar zu “[Aus dem Leben] Auszug aus der Chronik des gestrigen Abends”

  1. Lea sagt:

    hmmm zum lesen bracuht man ca 5 minuten…. 😉 wenn du erzählst dauerts wohl ein bisschen länger


Fatal error: Call to undefined function show_manual_subscription_form() in /www/htdocs/pshuttle/dosi/wp-content/themes/wp-andreas09-l10n/comments.php on line 50